Wir alle kennen den Spruch „Für den ersten Eindruck, gibt es keine zweite Chance.“ In diesem Spruch steckt ganz schön viel Wahrheit. Gutes Aussehen ist sowohl in der Offline als auch Onlinewelt sehr wichtig. Auch, wenn gutes Aussehen nicht alles ist, sollte gutes Webdesign also nicht vernachlässigt werden. Hier erfährst du warum  ein gutes Webdesign für Unternehmen so unerlässlich ist.

Seriosität und Vertrauen

Wenn du ein gewisses Produkt suchst, es endlich auf einer Webseite gefunden hast, das Design der Webseite allerdings grottig ist, du dich nicht zurechtfindest und das Ganze einfach unseriös wirkt, überlegst du dir doch lieber 2 Mal, ob du das Geld für das Produkt auch tatsächlich ausgeben solltest.

Ein gutes Webdesign strahlt Seriosität und Vertrauen aus. Webseiten müssen dir das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit geben. Nur dann ist der Besucher auch bereit zum Beispiel sein Geld dazulassen, ansonsten verlierst du den Besucher direkt wieder. 

Einladend

Gutes Webdesign ist einladend. Wie ein besonders schickes Restaurant einladender ist als ein ungemütliches, verwahrlostes Restaurant, kann auch das Design einer Webseite viel ausmachen. 

Neugier wecken

Eine moderne und interessant gestaltete Webseite weckt das Interesse und macht Neugier auf mehr. Es passiert häufig, dass Leute erst durch das schicke Design auf ein Unternehmen aufmerksam werden und es sich merken.

Online Marketing

Gutes Webdesign sorgt auch für Online Marketing. Gut designte Webseiten erhalten meist enorm viel Traffic. Das kann durch Mund-zu-Mund Propaganda oder auch über Marketing in Sozialen Netzwerken hervorgerufen werden.

Gutes Design führt auch zu einer höheren Conversion-Rate. Gutes Webdesign kann Besucher zu gewünschten Handlungen führen.

Ausstrahlung

Gutes Webdesign strahlt nicht nur wie Anfangs beschrieben Seriosität und Vertrauen aus, sondern auch Qualität, Kompetenz, Liebe zum Detail und noch vieles mehr. Diese und weitere Faktoren bilden im Endeffekt die eigentliche Marke, das Branding.

Ein gutes Webdesign ist auch ein schöner Wettbewerbsvorteil. So kann man sich aus der Masse hervorheben. Das ist auch gerade für Start-ups interessant.

Funktionalität

Ein weiterer wichtiger Punkt von Webdesign ist die Funktionalität. Gutes Webdesign lenkt den Blick auf das Wesentliche und lenkt den Betrachter nicht ab. Es ist verständlich und klar und führt den potenziellen Kunden dort wo er hin möchte. Wir leben in einem Zeitalter wo alles immer schnelllebiger wird und die Leute haben keine Zeit mehr. Es muss also in kürzester Zeit klar seins, worüber die Webseite handelt und was für Vorteile sie bietet.

Ladezeiten werden sehr oft unterschätzt. Man sollte also grosse Bilder und Datenmengen vermeiden, die die Ladezeiten erhebliche beeinträchtigen. Im Optimalfall sollte die Ladezeit deiner Webseite unter 3 Sekunden sein, da man sonst den Großteil der User verliert.

Fazit

Wie man sieht, ist gutes Webdesign wichtig. Unternehmen sollten diesen Punkt keineswegs vernachlässigen und diesen Faktor für sich nutzen. Der Markeneindruck und das Gefühl, was dem Kunden vermittelt wird lässt sich darüber beeinflussen und sorgt im Endeffekt auch dafür, dass potenzielle Kunden zu Kunden werden.

Categories: Web Design

- Designed By Kahlon.Studio